Mit Blick auf die anstehende Reform des hessischen Schulgesetzes haben Vertreter von Lehrern, Eltern und Schülern mehr Bildungsgerechtigkeit gefordert.

In diesem Punkt brauche das Land Nachhilfe, teilte der Vorsitzende des Landeselternbeirates, Pilz, am Freitag mit. "Unser Schulsystem selektiert noch immer zu stark nach ökonomischen Gesichtspunkten und sozialer Herkunft." Landesschulsprecher Ponzi erklärte: "Schule muss als Baustein unserer Gesellschaft so demokratisch wie möglich aufgebaut sein."

Das könnte Sie auch interessieren