Gar nicht so einfach, auf die Bedürfnisse von Rollstuhlfahrern aufmerksam zu machen. Aber genau das ist jetzt den südhessischen Rolli-Reportern Reinheim auf Facebook mit einer eigenen Version des Markus-Hits "Ich will Spaß" gelungen.

Rollifahrer Reinheim
Szene aus dem "Ich will Spaß"-Video der Reinheimer Rollstuhlfahrer. Bild © Rolli-Reporter Reinheim (Screenshot)

Es ist nicht das erste Video, das die sechsköpfige Aktionsgemeinschaft Rolli-Reporter Reinheim produziert und ins Netz gestellt hat, um auf das Thema Barrierefreiheit aufmerksam zu machen. Bisher war es eher selten, dass eines der Videos der Gruppe aus der Kleinstadt im Kreis Darmstadt-Dieburg überhaupt einmal geteilt wurde. Das hat sich jetzt geändert: Auf rund 19.000 Abrufe, 460 geteilte Inhalte und 170 Likes kam das Ende Januar eingestellte Musik-Video bis Donnerstagvormittag.

Externer Inhalt
Ende des externen Inhalts

Dass das Video so gut abgerufen wird, liegt nicht zuletzt auch an der bekannten Vorlage: dem Neue-Deutsche-Welle-Hit "Ich will Spaß" von Sänger Markus Mörl aus dem Jahr 1982. "Wir sind sehr dankbar, dass wir die Musik verwenden und den Text umschreiben durften", freut sich Rolli-Reporter Friedrich Ahl über den Erfolg.

Musik-Verlag, Sänger und Songschreiber stimmten zu

Ahl ist es auch, der den Original-Text des Hits umgebastelt hat. Unter anderem heißt es jetzt: "Reinheim, Reinheim, hörst Du mich? Jetzt roll' ich endlich über Dich. Das macht Spaß! Barrierefrei geb’n wir Gas!" Zu sehen sind die Rollstuhlfahrer in Alltagssituationen, bei denen die Barrierefreiheit mal mehr, mal weniger gut klappt.

Der Berliner Verlag Budde Music, bei dem die Rechte an dem Lied liegen, habe auf die Rechte-Anfrage sehr unkompliziert reagiert, erzählt Ahl. Der Verlag habe Markus Mörl und Axel Klopprogge, den Texter und Songschreiber des Lieds, um deren Einverständnis gebeten und eine Zusage für die nicht-kommerzielle Nutzung erteilt. "Das ging ganz ohne großes Trara", erzählt Ahl.

Markus Mörl freut sich über guten Zweck

Markus Mörl, Sänger des 80er-Jahre-Hits "Ich will Spaß"
Sänger Markus freut sich für die Rolli-Reporter. Bild © picture-alliance/dpa

Und was sagt der Sänger des Originals zu der Verwendung des Songs? Den Hessen Markus Mörl freut der kleine Erfolg der Rollstuhl-Gruppe: "Ich fand das eine super Idee und freue mich, dass das Lied für einen guten Zweck genutzt wird", sagt er zu hessenschau.de.

Die Idee zu der Aktionsgruppe entstand vor rund fünf Jahren, berichtet Friedrich Ahl. Damals habe sein Sohn, der wegen einer unheilbaren Krankheit seit elf Jahren auf den Rollstuhl angewiesen ist, sich mit einer Freundin zum Kaffeetrinken in Reinheim verabreden wollen: "Aber sie haben nichts gefunden,  wo man mit dem Rollstuhl in das Café hineinkommen konnte."

Nach langer Suche fand sich gerade mal ein Ort: Das Treffen fand in einem Altenheim-Café statt.

Das könnte Sie auch interessieren