Blaulicht in Großaufnahme
Bild © picture-alliance/dpa

Ein 17 Jahre altes Mädchen hat Anzeige gegen mehrere junge Männer erstattet. Sie sollen es während des Heppenheimer Fastnachtsumzugs umringt und begrapscht haben. Als mutmaßliche Täter wurden vier junge Afghanen festgenommen.

Die 17-Jährige hat sich nach Polizeiangaben mitten im Heppenheimer Faschingstrubel am Sonntag an Polizisten gewandt, um Anzeige gegen mehrere junge Männer zu erstatten. Sie gab an, während des Umzugs von vier jungen Männern umringt und begrapscht worden zu sein.

Wie die Polizei mitteilte, konnten die Tatverdächtigen schnell festgenommen werden. Es handelt sich um 16 und 17 Jahre alte Jugendliche aus Afghanistan. Der Haftrichter erließ am Montagnachmittag Haftbefehl. Die Männer leben laut Polizei in Unterkünften in Bensheim und Heppenheim.

Landrat will leichtere Abschiebung

Als Reaktion auf den Vorfall fordert der Landrat des Kreises Bergstraße, Christian Engelhardt, eine Abschiebung auch für straffällig geworden minderjährige Flüchtlinge. Es sei nicht hinnehmbar, dass Jugendliche Flüchtlinge ihr Gastrecht auf üble Weise missbrauchen, sagte der CDU-Politiker.

Nach der aktuellen Gesetzeslage ist eine Abschiebung von straffällig gewordenen Flüchtlingen erst mit Erreichen der Volljährigkeit möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Zum Seitenanfang