Ein Kran bei der Bergung des ICE.
Der Spezialkran für die Bergung des ICE kam eigens aus Fulda. Bild © picture-alliance/dpa

Die Bahn hat den am Bahnhof Frankfurt-Griesheim entgleisten ICE am Freitagabend geborgen und die Sperrung des Bahnhofs aufgehoben. Der leere Zug war bis auf den Bahnsteig gefahren.

Videobeitrag

Video

zum Video S-Bahn-Ausfälle wegen entgleistem ICE

Ende des Videobeitrags

Rund 20 Stunden nach dem ICE-Unglück am Bahnhof Frankfurt-Griesheim hat die Bahn die Bergung des entgleisten Zuges abgeschlossen. "Die Sperrung des Bahnhofs ist weitgehend aufgehoben", sagte ein Sprecher der Bahn. Seit Samstagfrüh verkehren alle S-Bahnen wieder nach Fahrplan.

Bahnhof Griesheim gesperrt

Der leere ICE war in der Nacht zum Freitag um 1.39 Uhr gegen einen Prellbock gefahren, entgleist und zum Teil auf einem Bahnsteig gelandet. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der Lokführer erlitt einen Schock. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf über eine Million Euro.

Bildergalerie
Der Kran wuchtet den Triebwagen wieder vom Bahnsteig herunter.

Bildergalerie

zur Bildergalerie In Frankfurt-Griesheim entgleist ein ICE

Ende der Bildergalerie

Der Bahnhof Griesheim wurde nach dem Unfall komplett für den Zugverkehr gesperrt. Der Regional- und Fernverkehr war nicht betroffen, aber S-Bahnen wurden bis in den Abend umgeleitet oder fielen aus. Pendler am Bahnhof Griesheim mussten auf Straßenbahnen und Busse ausweichen.

Spezialkräne aus Fulda

Ein Zugteil, der noch in den Gleisen stand, war bereits am Vormittag abgeschleppt worden. Um den auf den Bahnsteig gesprungenen Triebwagen zu bergen, waren zwei Spezialkräne aus Fulda gekommen.

Zur Unfallursache liegen noch keine Erkenntnisse vor. "Das wird sehr umfassend untersucht", sagte ein Bahnsprecher. Der Fahrtenschreiber werde ausgewertet sowie Gleisbereich und der Unterboden des Zuges geprüft.

Tausende Fahrgäste betroffen

Von den Beeinträchtigungen im S-Bahn-Verkehr waren mehrere tausend Fahrgäste betroffen. Die Züge der S1 wurden umgeleitet. Die Züge der S2 fielen zwischen Frankfurt-Höchst und Offenbach Ost aus. Am Freitagabend fuhren zunächst die Züge der Linie S1 wieder planmäßig. "Ab Samstag Betriebsbeginn gegen 4 Uhr verkehren alle S-Bahnen der Linien S1 und S2 wieder planmäßig", erklärte die Bahn.

Das könnte Sie auch interessieren