Fotos von den Kontrollen in Frankfurter Gaststätten.
Blicke hinter die Restaurant-Kulissen, bei denen einem der Appetit vergeht. Bild © Ordnungsamt Frankfurt

Wieder sind in Frankfurt Lokale wegen massiver Hygienemängel geschlossen worden. Die Gaststätten waren nach Angaben der Stadt teilweise in desolatem Zustand. Negativer Höhepunkt war ein Bistro im Bahnhofsviertel.

Videobeitrag

Video

zum Video Ekel-Fleisch in Frankfurt

Ende des Videobeitrags

Kontrolliert wurden Gaststätten in der gesamten Stadt und Spielhallen im Stadtteil Höchst, wie die Stadt Frankfurt am Freitag mitteilte. In der Nacht hatten Landes- und Stadtpolizei sowie die Lebensmittelüberwachung acht Lokalitäten inspiziert, von denen auch gleich drei schließen mussten. Die Namen der Lokale wurden wie üblich nicht genannt.

Als "Tiefpunkt der Kontrollnacht" bezeichnete die Stadt die Überprüfung eines Bistros im Bahnhofsviertel. In Kellerräumen sei eine illegale Küche festgestellt worden. Decke und Wände waren mit Schwarzschimmel bedeckt. Es roch nach Mäuse-Urin, Nagetiere liefen umher. Der Gastraum im Erdgeschoss sei in einem desolaten Zustand und stark verschmutzt gewesen.

Nicht nur Hygienemängel

In einem Hinterzimmer einer anderen Gaststätte fanden die Kontrolleure 77 Stangen unverzollte Zigaretten. In weiteren Fällen gab es Anzeigen nach dem Waffengesetz wegen illegaler Schlagstöcke, wegen Verstößen gegen den Datenschutz und das Aufenthaltsgesetz.

Ordnungsdezernent Markus Frank (CDU) sagte: "Durch solche Aktionen versetzen wir uns in die Lage, gute von schlechten Gastronomen zu trennen. Wie die Ergebnisse dieser Kontrolle zeigen, müssen wir uns auch weiterhin anstrengen, die schwarzen Schafe der Branche ausfindig zu machen."

Jüngste Schließungen erst im Januar

Erst Anfang des Jahres waren bei einer Razzia im Bahnhofsviertel drei Lokale wegen Hygienemängeln geschlossen worden. Rund 200 Beamte stellten zudem unerlaubte Waffen, Bargeld und Diebesgut sicher. Im vergangenen Herbst hatten die Behörden massive Hygienemängel bei einem Dutzend Frankfurter Restaurants festgestellt. Drei von ihnen wurden sofort geschlossen, weil unter anderem Schaben, Ratten und Tierkot gefunden wurden.

Das könnte Sie auch interessieren