Eine Blutspur hat die Polizei in Frankfurt zu einem Einbrecher geführt.

Der betrunkene Mann war in der Nacht zum Freitag in eine Tankstelle im Stadtteil Dornbusch eingebrochen, wie die Polizei mitteilte. Dabei verletzte sich der 30-Jährige. Die Beamten folgten seiner Blutspur zu einem nahegelegenen Mehrfamilienhaus. Dort versorgte sich der Einbrecher in seiner Wohnung selbst. Er wurde vorübergehend festgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren