Ein Klient des Jobcenters ist in Dietzenbach auf einen Mitarbeiter losgegangen. Dabei fügte er dem Mann mit einem Hammer schwere Verletzungen zu.

In diesem Gebäude sitzt das Job-Center in Dietzenbach
In diesem Gebäude sitzt das Job-Center in Dietzenbach Bild © hr

Ein Mitarbeiter des Jobcenters in Dietzenbach (Offenbach) ist am Donnerstagmittag von einem Klienten mit einem Hammer angegriffen worden. Nach Informationen von hr-iNFO soll der 51-jährige Angreifer dem Mitarbeiter in dessen Büro mehrfach mit einem Hammer auf den Kopf geschlagen haben.

Der 64 Jahre alte Angestellte wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er sofort operiert wurde. Der Klient war offenbar ein Kursteilnehmer, der Jobcenter-Mitarbeiter sein Trainer.

Angreifer festgenommen

Die Staatsanwaltschaft Offenbach bestätigte, dass der Angreifer mit einem Hammer gegen den Kopf des Opfers geschlagen habe. Der genaue Ablauf ist aber noch nicht bekannt, auch das Motiv des Angreifers ist noch unklar. Er wurde festgenommen.

Erst im Januar waren im Jobcenter Dietzenbach Schüsse gefallen. Dabei ging ein Fenster kaputt. Verletzt wurde niemand.

Das könnte Sie auch interessieren