Von Brand zerstörter Flur in der Klinik in Fritzlar.
Das Feuer war rasch gelöscht, aber die Klinik musste komplett evakuiert werden. Bild © Ulrich Brandenstein

Wegen eines Feuers ist ein Krankenhaus im nordhessischen Fritzlar komplett geräumt worden. Der Brand brach in einem Patientenzimmer aus. Der Schaden ist enorm.

Videobeitrag

Video

zum Video hr vor Ort: Brand in Klinik

Ende des Videobeitrags

Ein Patientenzimmer im Hospital zum Heiligen Geist in Fritzlar (Schwalm-Eder) geriet in der Nacht zum Samstag aus noch ungeklärter Ursache in Brand. Weil sich Rauch im Gebäude ausbreitete, wurden alle 133 Patienten aus der Klinik gebracht, dabei kamen auch Drehleitern zum Einsatz.

Einige Patienten erlitten durch das Einatmen von Rauchgas leichte Verletzungen. Eine unmittelbare Gefährdung durch das Feuer habe aber nicht bestanden, erklärte ein Polizeisprecher. Für die Intensivstation habe zu keiner Zeit eine Gefahr bestanden. Dort konnten die Patienten ohne Probleme weiter versorgt werden.

Während ein Teil der Patienten schon nach kurzer Zeit in betriebsbereite Teile des Krankenhauses zurückkehren konnte, wurden andere in die Stadthalle von Fritzlar und später in umliegende Krankenhäuser verlegt. An dem Rettungseinsatz waren 188 Sanitäter und 120 Feuerwehrleute beteiligt, wie die Polizei am Morgen berichtete.

Ermittlungen zur Brandursache laufen noch

Gegen 1 Uhr früh war das Feuer gelöscht. Zur genauen Ursache des Feuers konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Eine Krankenschwester hatte in der Nacht Brandgeruch festgestellt und dann sofort gehandelt, wie der Polizeisprecher mitteilte. Das Feuer breitete sich auf zwei angrenzende Zimmer aus.

Die Schadenshöhe wird sich nach ersten Schätzungen auf über eine Million Euro belaufen. Der Betrieb im "Hospital zum Heiligen Geist" ging am Samstag eingeschränkt weiter. Der ambulante Notfalldienst und der ärztliche Bereitschaftsdienst sind von dem Brand nicht betroffen. Der stationäre Betrieb ist dagegen eingestellt. Wann wieder Patienten stationär in Fritzlar aufgenommen werden können, ist noch unklar.

Das könnte Sie auch interessieren