Die Front des Busses und das zerstörte Heck des Müllautos
Der Müllwagen wurde am Heck stark beschädigt Bild © Polizei Mittelhessen

In Friedberg ist ein Linienbus auf einen stehenden Müllwagen aufgefahren. Zwei Menschen wurden verletzt, ein dritter hatte großes Glück.

Nur mit einem beherzten Sprung zur Seite konnte sich am Donnerstag ein 24-jähriger Müllwerker retten, als in Friedberg ein Linienbus auf einen stehenden Müllwagen auffuhr. Ohne diese Geistesgegenwart wäre er zwischen den beiden Fahrzeugen eingeklemmt worden, wie die Polizei berichtete.

Technischer Mangel als Ursache?

Der Mann und seine Kollegen waren mit der Leerung der Mülltonnen beschäftigt, als sich der Bus näherte. Weshalb der Linienbus auf den Müllwagen krachte, ist noch nicht bekannt. Die Polizei hat einen Gutachter eingeschaltet, zum zu klären, ob womöglich ein technischer Mangel als Unfallursache infrage kommt.

In dem Bus wurden der 44-jährige Fahrer sowie ein 52 Jahre alter Fahrgast leicht verletzt. Der 24-Jährige Arbeiter erlitt einen Schock. Den Gesamtschaden an den beiden Fahrzeugen gab die Polizei mit 115.000 Euro an.