Fünf Maskierte haben am Sonntagmorgen Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft beraubt und leicht verletzt.

Die Täter verschafften sich nach Angaben der Polizei von Montag gewaltsam Zutritt zu den Zimmern, bedrohten die Bewohner mit Messern, schlugen sie und setzten Pfefferspray ein. Sie erbeuteten zwei Handys und flüchteten.

Das könnte Sie auch interessieren

Zum Seitenanfang