Bilder von defektem Lkw bei Bad Hersfeld
Mängel, so weit das Auge reicht: Beamte stolperten an der A5 bei Bad Hersfeld über diesen Lkw. Bild © Polizeipräsidium Osthessen

An diesem Lastwagen funktionierte so gut wie nichts mehr: An der A5 bei Alsfeld hat die Polizei einen Lkw mit zahllosen Mängeln aus dem Verkehr gefischt. Mit Blick auf die Herkunft des rollenden Totalschadens ging den Beamten ein Licht auf.

Eher zufällig bemerkte eine Streife am A5-Rastplatz Berfa nahe Alsfeld (Vogelsberg) einen Lastwagen mit "starker Schieflage", wie die Polizei am Mittwoch berichtete. Bei näherer Betrachtung fielen den Beamten zahllose Mängel an dem Gefährt auf.

Eine kleine Auswahl: Unter anderem ließen sich die Hecktüren nicht mehr richtig schließen, wies der Ladeboden starke Risse auf, waren Stahlträger gebrochen, Stoßdämpfer ausgeschlagen und Bremsbeläge "bis unter die Verschleißgrenze" abgefahren.

Lkw offenbar auf Oldtimer-Basar erstanden

Der aus Polen stammende Lastwagen hatte zum Zeitpunkt der Kontrolle am Montag 66 Paletten mit rund 20 Tonnen Zahnpasta geladen. Diese seien nahezu ungesichert gewesen und teilweise bereits verrutscht, teilte die Polizei mit. Dazu kamen Hygienemängel. Unter der Zahnpasta waren weiträumig Reste von Hundefutter zu erkennen, das offenbar bei einer vorherigen Fahrt transportiert worden war.

Weil Gefahren für andere Autofahrer zu befürchten waren, ließen die Beamten eine Weiterfahrt nur bis zur nächsten Werkstatt und erst nach vollständiger Entladung zu. Für den Halter des Lkw hat die Fahrt ein teures Nachspiel: Er muss sich auf ein Bußgeld in deutlich vierstelliger Höhe einstellen.

Wo das schrottreife Gefährt offenbar erworben wurde, erschloss sich den Beamten letztlich auch: Am Heck befand sich ein Aufkleber mit der Aufschrift "Oldtimerbazar Polska".