Schnee im Verkehr
Bild © Wiesbaden112

Schneeglatte Straßen haben am Dienstag zu Unfällen auf Hessens Straßen geführt. Der Frankfurter Flughafen warnt vor wetterbedingten Ausfällen und Verspätungen, die Bahn drosselt das Tempo ihrer ICEs.

In Teilen Hessens kam es in den Morgenstunden am Dienstag zu Verkehrsbehinderungen wegen Schnee und glatter Straßen. Betroffen waren nach Angaben der Polizei vor allem die Regionen Wiesbaden und Mittelhessen.

Auf der A643 am Schiersteiner Kreuz waren drei Fahrzeuge in einen Unfall verwickelt. Sie kollidierten auf der Verbindung zur A66 in Richtung Rüdesheim. Verletzte gab es nicht, nach Aussage eines Polizeisprechers blieb es bei Blechschäden.

Videobeitrag

Video

zum Video Schnee sorgt für Verkehrschaos

Ende des Videobeitrags

Ein querstehender Lkw blockierte zeitweise auf der A66 in Richtung Frankfurt die Abfahrt Wiesbaden-Erbenheim. Zuvor war dort ein Auto in die Leitplanke gerutscht. Die Autobahnpolizei bittet wegen der schwierigen Straßenverhältnisse um besondere Vorsicht.

Blechschäden mit hohem Sachschaden

Bildergalerie
Schneebilder - Edersee -Katrin Dorn

Bildergalerie

zur Bildergalerie Schnee in Hessen

Ende der Bildergalerie

Bei Gladenbach-Diedenshausen (Marburg-Biedenkopf) kam ein Linienbus ins Rutschen. Nach Angaben der Polizei schob das Fahrzeug zwei Autos gegen die Begrenzungsmauer eines Grundstücks. Auf diese Weise sei auch der Bus gestoppt worden. Es entstand ein Schaden von etwa 140.000 Euro, der Fahrer und ein Fahrgast blieben unverletzt.

In den Kreisen Gießen, Lahn-Dill und Wetterau kamen etwa zehn Autos von schneeglatten Straßen ab, auch dort blieb es bei Blechschäden.

Schulausfall in Taunusstein

Wenige Kilometer von Wiesbaden entfernt hat das Zusammenspiel aus schneeglatten Straßen und dem hessenweiten Busfahrerstreik zum Schulausfall geführt. So bleibe die IGS Obere Aar am Dienstag geschlossen, teilte die Gesamtschule auf ihrer Homepage mit.

In Osthessen durchbrach am Morgen ein Lkw auf der B27 in Höhe Hünfeld-Nord aus ungeklärter Ursache die Leitplanke. Das Fahrzeug kippte um, der Fahrer blieb unverletzt, wie ein Polizeisprecher sagte. Mit größeren Verkehrsbehinderungen sei nicht zu rechnen.

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes müssen die Autofahrer noch bis zum Abend vielerorts mit Schneefall, örtlich auch mit gefrierendem Regen rechnen.

Verzögerungen am Flughafen

Die Witterungsbedingungen wirbelten auch den Flugplan am Frankfurter Flughafen durcheinander. Wie der Airport am Dienstag mitteilte, kann es zu Flugausfällen und Verspätungen kommen. Reisende wurden gebeten, sich auf den Internetseiten der jeweiligen Fluggesellschaften und im Videotext zu informieren.

Der Bahnverkehr bleibe von Behinderungen weitgehend verschont, sagte eine Sprecherin auf Anfrage. Zwischen 6 und 9 Uhr sei es am Bahnhof Mainz-Bischofsheim wegen einer defekten Weichenheizung zu Verzögerungen gekommen. Die Heizung sei mittlerweile wieder repariert. Auf der Schnellfahrstrecke zwischen Frankfurt und Köln sei mit einer rund zehnminütigen Verzögerung zu rechnen, weil die Züge wegen des Schneefalls zwischen dem Flughafen und Siegburg (Nordrhein-Westfalen) nur mit 200 statt bis zu 300 km/h fahren dürfen.

Das könnte Sie auch interessieren