SEK-Einsatz in Wiesbaden
SEK-Einsatz in Wiesbaden Bild © Wiesbaden112.de

Stundenlanger Einsatz der Polizei in einem Wohnviertel in Wiesbaden: Ein Mann hatte seine Mutter bedroht. Schließlich nahmen ihn Spezialkräfte fest.

Auslöser des stundenlangen SEK-Einsatzes am Mittwochabend in einem Wiesbadener Wohnviertel war ein Streit zwischen einem Mann und seiner Mutter. Der 24-Jährige habe dabei in der gemeinsamen Wohnung eines Mehrfamilienhauses wüste Drohungen ausgesprochen, berichtete die von Angehörigen alarmierte Polizei. Die Beamten fürchteten, der Mann könnte eine Pistole haben und auf die Straße feuern.

Zwar habe die Mutter gehen können, doch der Mann habe nicht auf Kontaktversuche reagiert. Die Polizei sperrte darum für mehr als drei Stunden das Wohnviertel ab und forderte die Anwohner auf, in ihren Häusern zu bleiben. Schließlich ging ein Spezialeinsatzkommando in die Wohnung und nahm den Mann fest. "Verletzt wurde niemand", sagte ein Polizeisprecher.

Sendung: hr3, 06.04.2017, 6.00 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren