Zwölf Menschen sind bei einem Unfall bei Gießen mit einem Omnibus am Freitagmittag verletzt worden.

Wie die Polizei berichtete, missachtete ein 49-jähriger Autofahrer die Vorfahrt des Busses, als er von einer Abfahrt der A485 abbiegen wollte. Bei dem Zusammenprall wurden zwölf Businsassen leicht verletzt. Bei- de Fahrer blieben unverletzt. Es entstand ein Schaden von 20.000 Euro.