kuchenattacke-afd-snap-youtube
Bild © tortenbefehl.wordpress.com

Ein als Clown verkleideter Mann hat am Sonntag die AfD-Politikerin Beatrix von Storch in einem Hotel in Kassel mit einer Torte beworfen. Die Video-Aufnahme von dem Tortenwurf machte im Netz schnell die Runde. Die Polizei nahm drei Personen fest.

Zwei verkleidete Männer seien in eine nicht-öffentliche Sitzung der Bundesprogrammkomission der AfD in einem Kasseler Hotel geplatzt, berichtete ein Parteisprecher. Einer der beiden sang "Happy Birthday", während er mit einer Sahnetorte in der Hand auf von Storch zuging, die erst im Mai Geburtstag hat, und sie ihr schließlich ins Gesicht drückte.

Externer Inhalt
Ende des externen Inhalts

Auch der zweite stellvertretende Parteivorsitzende, Albrecht Glaser, der neben Storch saß, bekam etwas ab. Der zweite Angreifer filmte die Aktion. Die etwa 20 Teilnehmer der Sitzung stürzten sich auf die Männer. Der Tortenwerfer wurde festgehalten, bis die Polizei eintraf, der andere entkam.

Das Video des Angriffs wurde bei YouTube im Kanal des Users "Parteiloser" unter dem Titel "Antifa Angriff mit Torte gegen Beatrix von Storch von der AfD" veröffentlicht. Von Storch, die von oben bis unten mit Torte bekleckert war, sagte: "Wer keine Argumente hat, der reißt Plakate ab, verbrennt Autos oder stört Versammlungen mit Torten".

Polizei bestätigt Festnahmen

Bei dem Tortenwerfer handelt es sich nach Polizeiangaben um einen 31-Jährigen aus Berlin. Er gab gegenüber den Beamten an, von den Teilnehmern der Sitzung geschlagen und getreten worden zu sein und erstattete Anzeige. Die Polizei ermittelt daher wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.

Etwa zwei Stunden nach dem Angriff nahm die Polizei in der Nähe des Hotels zwei weitere Personen fest, die zuvor auf dem Dach des Hauses gesehen worden waren. Gegen die 21 und 24 Jahre alten Männer aus Kassel werde wegen Hausfriedensbruchs ermittelt. Die Ermittler gehen davon aus, dass die beiden Vorfälle miteinander im Zusammenhang stehen.

"Tortenbefehl" gegen AfDler

Hinter der Aktion steckt das Berliner Künsterkollektiv "Peng". Bei Twitter wurde ein Foto des Kassenzettels mit Tortenzutaten veröffentlicht. In einem Internet-Blog mit dem Titel Tortenbefehl schrieben Aktivisten von einem "tortalen Krieg gegen die AfD". In Anspielung auf Äußerungen von Storchs und der AfD-Vorsitzenden Frauke Petry über einen möglichen Einsatz von Schusswaffen gegen Flüchtlinge an den deutschen Grenzen legitimieren sie in dem Blog den Einsatz von Torten gegen AfD-Politiker.

Tortenboden: 89 Cent, Sprühsahne: 99 Cent, Storchs Gesicht: Unbezahlbar. #tortalerkrieg

Nach den Worten eines AfD-Sprechers wurde die Parteiveranstaltung am Sonntagnachmittag vonseiten des Hotels abgebrochen. Vor dem Haus habe sich eine Menschenmenge formiert, die Sicherheit der Teilnehmer habe nicht mehr garantiert werden können.

Das könnte Sie auch interessieren