Der Rathauschef im mittelhessischen Hungen, Rainer Wengorsch, ist am Sonntag im Amt bestätigt worden. Der 55-Jährige hatte keinen Gegenkandidaten.

Rainer Wengorsch Hungen
Rainer Wengorsch Bild © Rainer Wengrosch

83,4 Prozent der Wähler stimmten bei der Direktwahl am Sonntag für Wengorsch. Der parteilose Bürgermeister geht damit in seine zweite Amtszeit. Er war als einziger Kandidat angetreten. Die Wahlbeteiligung lag mit 29 Prozent allerdings sehr niedrig.

Erstmals war Wengorsch im März 2011 ins Rathaus der mittelhessischen Kleinstadt gewählt worden. Damals hatte er 64,5 Prozent der Stimmen geholt. Der 55-Jährige ist seit knapp 30 Jahren im öffentlichen Dienst tätig, zuvor unter anderem in verschiedenen Bauämtern.

Hungen im Landkreis Gießen hat rund 12.400 Einwohner, von ihnen waren am Sonntag 10.160 Bürger zum Urnengang aufgerufen. In der Stadtverordnetenversammlung haben die Freien Wähler 14 Sitze, die SPD kommt auf zehn Sitze, die CDU auf neun Sitze, die Grünen sind mit vier Sitzen vertreten.

Sendung: hr3, 12.06.2017, 06.30 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren