Sie schläft, sie frisst, sie ist ein Star – und ihr Herrchen ist Profi bei Darmstadt 98: Luca Caldirolas Katze Rosie hat einen eigenen Instagram-Account und ist damit das wohl berühmteste Haustier Deutschlands.

Rosie
Bild © Twitter: @caldiluca3

Selfies von Fußballern kennt jeder. Bilder mit nacktem Oberkörper in der Kabine, mit dicker Sonnenbrille im Sportwagen oder mit hübscher Freundin im Sommerurlaub gibt es in den sozialen Medien beinahe täglich zu sehen. Diese kurzen Einblicke in das vermeintliche Privatleben der Stars werden tausendfach geteilt, geliket und kommentiert. Den Fans gefällt das, Sandro Wagner hingegen eher weniger. Der Lilien-Stürmer findet das Verhalten seiner Profi-Kollegen "peinlich und zum Fremdschämen", wie er dem Kicker verriet. Sein Mitspieler Luca Caldirola sieht das etwas anders.

Ein Faltohrkatze erobert die Welt

Der italienische Abwehrspieler in Diensten des SV Darmstadt 98 präsentiert im Social Web allerdings nicht sich, sein Haus oder seinen Garten. Caldirola hat vielmehr die Fotogenität seiner Katze Rosie entdeckt und der kuschligen Mieze einen eigenen Instagram-Account angelegt. Auf der Seite von @rosie_Scottishfold können nun Fans aus aller Welt verfolgen, wie das kleine Wesen auf vier samtigen Pfoten die vier weiß gestrichenen Wände der Caldirolas entdeckt.

Rosies persönliche PR-Managerin ist Caldirolas Ehefrau Marija. "Sie postet die Bilder", erzählte der bei Inter Mailand ausgebildete Innenverteidiger dem hr-sport. "Für die Fans ist das schön, weil es nicht immer nur um Fußball geht." In der Tat: Zu Rosies Lieblingsbeschäftigungen gehören nämlich unter anderem die völlig sportfreien Hobbys schlafen, verstecken spielen und süß gucken. Ab und zu setzt sich die schottische Faltohrkatze sogar neben ihr Herrchen auf die Couch und schaut internationalen Spitzenfußball oder das Topspiel der Serie A.

Ready for Europa League ! 📺⚽️

Garfield kann einpacken

Doch wie ist Caldirola eigentlich auf die Katze gekommen? Und woher kam die Idee, sie zu einem Internet-Star zu machen? "Die Fans aus Bremen haben mich darauf gebracht", so die Werder-Leihgabe. "Ich hatte aber zunächst Sorgen, dass das alles vielleicht etwas zu viel wird." Diese Bedenken von Herrn Caldirola räumte Frau Caldirola allerdings schnell aus und übernahm sofort die Pflege von Katze und Account. "Sie hat gesagt, dass sie das macht." Und dann wurde es auch gemacht. Und die wohl bekannteste Katze neben Garfield, Tom und Hello Kitty war geboren.

Ganz zu Anfang gab es in der Beziehung zwischen Luca und Rosie allerdings ein großes Problem: "Ich habe eine Katzenallergie", gestand Caldirola, der sich trotz ständig tränender Augen gegen ein anderes Haustier und für den Kampf gegen den Juckreiz entschied. "Die erste Woche war eine Katastrophe", sagte er. Da die Haare dieser besonderen Rasse laut eines Experten für Allergiker jedoch gut verträglich seien, gab Caldirola – wie man es von ihm auf dem Fußballplatz kennt – alles, und wurde belohnt: "Jetzt ist alles gut."

💤💤💤💤💤💤

1.231 Abonnenten können sich nicht irren

Sehr gut ist auch die Resonanz auf die Bilder von Rosie im Arm von Marija, auf die Bilder von Rosie in einem Schuhkarton oder auf die Bilder von Rosie, wie sie einfach Rosie ist. Was nun letztlich das Erfolgsgeheimnis sei, kann Caldirola auch nicht beantworten. "Vielleicht, weil sie einfach wie unser Baby ist. Oder ihr Klappohr", mutmaßte der Lilien-Profi. Ganz egal, was es ist: Mittlerweile verfolgen 1.231 Abonnenten die Aktivitäten der ersten Bundesliga-Katze Deutschlands. Vielleicht ist ja irgendwann auch Sandro Wagner einer von ihnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Zum Seitenanfang