Imago SVWW Großaspach
Patfick Breitkreuz am Ball für die Gastgeber Bild © Imago

Der SV Wehen Wiesbaden punktet auch nach dem Klassenerhalt munter weiter. Bei einem guten Spiel gegen Großaspach fehlte den Hessen eigentlich nur ein Tor.

Videobeitrag

Video

zum Video Spielbericht: SVWW - Großaspach

Ende des Videobeitrags

Der SV Wehen Wiesbaden hat auch sein viertes Spiel in Folge nicht verloren. Die Hessen trennten sich am Samstag mit 0:0 von der SG Großaspach. In einer launigen Partie hatte der SVWW mehr vom Spiel, war vor dem Tor aber nicht konsequent genug. In der Schlussphase kamen dann aber auch die Gäste zu Möglichkeiten, das Spiel noch zu gewinnen.

Die leise Hoffnung auf einen Aufstiegsplatz hat sich bei Großaspach damit erledigt. Wehen Wiesbaden konnte dank der Patzer der Konkurrenz im Abstiegskampf bereits am Freitag den Klassenerhalt auf der Couch bejubeln.

Weitere Informationen

SV Wehen Wiesbaden - SG Großaspach 0:0 (0:0)

Wiesbaden: Kolke - Funk, Mockenhaupt, Dams, Mintzel - Andrich, Pezzoni (61. Mrowca) - Schwadorf (76. Müller), Lorenz - Schäffler Breitkreuz (61. Schnellbacher)                    

Großaspach: Broll - Krause, Leist, Gehring - Lorch, Hägele, Jüllich, Schiek - Sohm, Gyau (68. Röttger), Osei, Kwadwo (46. Binakaj)                   

Tore: Fehlanzeige
Gelbe Karten: Kolke, Andrich - Krause, Sohm

Schiedsrichter: Börner (Dortmund)     
Zuschauer: 1.860                      

Ende der weiteren Informationen

Das könnte Sie auch interessieren

zum Artikel Auch Sobiech kommt : Altintop bleibt eine Lilie

Darmstadt: Der SV Darmstadt 98 ist wohl immer für eine Überraschung gut – bei der offiziellen Saisoneröffnung am Donnerstag waren es gleich zwei: Neuzugang Artur Sobiech und Hamit Altintop, der seinen Vertrag verlängerte und damit für ganz große Emotionen sorgte.