Saer Sene SVWW Jubel Stuttgarter Kickers
Die letzte Szene des Spiels: Saer Sène jubelt über den Ausgleich. Bild © Imago

Es war mächtig was los am Samstag in Wiesbaden. Im Spiel des SVWW und der Stuttgarter Kickers gab es sechs Tore, einen gehaltenen Elfmeter und ein Happy End. Zumindest aus Sicht der Gastgeber.

Videobeitrag

Video

zum Video Demandt: "Ein richtig gutes Spiel"

Ende des Videobeitrags

Der SV Wehen Wiesbaden hat sich am Samstag in letzter Sekunde ein Unentschieden erkämpft. Die rassige Partie gegen die Stuttgarter Kickers endete 3:3 (1:2) Luca Schnellbacher (27.), Marc Lorenz (73.) und Matchwinner Saer Sène (90.) trafen für den SVWW, Sandrino Braun (18.), Ihadji Badiane (42.)  und Erich Berko (77.) für die Gäste.  

Videobeitrag

Video

zum Video SV Wehen Wiesbaden - Stuttgarter Kickers 3:3

Ende des Videobeitrags

Der SVWW war in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft, nutzte seine Chancen aber nicht. Markus Kolke hielt seine Elf lange im Spiel, als er einen Foulelfmeter abwehrte (66.). Beinahe wäre der Schlussmann zum Mann des Spiels geworden. Bei einer Standardsituation kurz vor Spielende eilte Kolke mit nach vorne und schoss aus 14 Metern fulminant volley aufs Tor. Doch sein Gegenüber Rouven Sattelmaier kratzte den Ball noch aus dem Winkel. Dass der SVWW schließlich doch noch jubeln konnte, lag an Sène, der in der letzten Szene des Spiels das 3:3 markierte.

Weitere Informationen

SV Wehen Wiesbaden - Kickers Stuttgart 3:3 (1:2)

Wiesbaden: Kolke - Funk, Dams, Geyer,  Mintzel - Mrowca (61. Oehrl), Pezzoni -  Schindler, Blacha (70. Sene), Lorenz -  Schnellbacher 
                        
Stuttgart: Sattelmaier - Leutenecker,  Bihr, Stein, Baumgärtel - Bahn, Marchese, Braun - Badiane, Müller (67. Soriano),  Berko (86.Mendler) 

Tore: 0:1 Braun (18.), 1:1 Schnellbacher (27.), 1:2 Badiane (41.), 1:3 Berko (57.), 2:3 Lorenz (73.), 3:3 Sene (90.)
Gelbe Karte: Funk, Geyer, Schindler, Lorenz - Braun
       
Schiedsrichter: Koslowski (Berlin)
Zuschauer: 2.324       

Ende der weiteren Informationen

Das könnte Sie auch interessieren

Ticker

zum Ticker Aktuelles von Eintracht, SV98 & FSV

+++ Platte hofft auf Verbleib in Darmstadt +++ Bremen plant fest mit Caldirola +++ Kovac hat einige Namen im Kopf +++ Bobic-Dinner mit Eintracht-Bossen +++ FSV bei Lizenz zuversichtlich +++ Keine Sperre für Seferovic +++ Seferovic im Schweizer EM-Kader +++ Bericht: Hasebe soll bleiben +++

zum Artikel Ex-Eintracht-Profis im Blick Was macht eigentlich...?

Frankfurt: Spieler kommen und gehen, gerade im schnelllebigen Fußball-Geschäft. Doch einige von ihnen schaffen es, sich nachhaltig ins Gedächtnis der Fans von Eintracht Frankfurt einzubrennen. Bei fünf von ihnen lohnt ein genauerer Blick – von A wie Amanatidis bis V wie Vasoski.

Zum Seitenanfang