Löwen Frankfurt
Hatten Grund zur Freude: die Löwen Frankfurt. Bild © Imago

Freud und Leid liegen in der DEL2 nah beieinander. Das haben am Dienstag auch die hessischen Clubs erfahren müssen. Während die Löwen Frankfurt einen denkbar knappen Erfolg feierten, musste der EC Bad Nauheim eine Niederlage hinnehmen.

Die Löwen Frankfurt sind am Dienstag in der DEL2 in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Das Team von Trainer Rich Chernomaz setzte sich mit 3:2 bei den Wölfen Freiburg durch. Den Sieg durften die Löwen allerdings erst nach Penaltyschießen feiern. Nach einem Unentschieden in der regulären Spielzeit, sorgten Stefan Chaput und Norman Martens schließlich im Shootout für die Entscheidung.

Der EC Bad Nauheim musste sich vor heimischer Kulisse dagegen den Dresdner Eislöwen mit 2:4 geschlagen geben. Nach einem torlosen ersten Drittel zogen die Gäste aus Sachsen im zweiten Durchgang mit drei Zählern davon. Zwar gelangen den Roten Teufeln noch zwei Anschlusstreffer, die Eislöwen erhöhten aber erneut und gingen so als Sieger vom Eis.

Das könnte Sie auch interessieren

Zum Seitenanfang