Brustschwimmer Marco Koch hat bei den deutschen Meisterschaften in Berlin die Vorlaufnorm über 200 Meter Brust für die WM geschafft.

Der Weltmeister schlug am Sonntagvormittag nach 2:10,68 Minuten als Vorlaufschnellster an und qualifizierte sich für das Finale am Nachmittag. "Das hat erstmal gereicht", sagte Koch. Er war zufrieden. Im Endlauf muss der 27-Jährige seine Leistung noch bestätigen. Für die Weltmeisterschaft vom 14. bis zum 30. Juli in Budapest müssen die Athleten in beiden Läufen geforderte Zeiten unterbieten.

Das könnte Sie auch interessieren