Video

zum Video Erhöhte Sicherheit bei Veranstaltungen

Jetzt beginnt bei uns wieder die Zeit der Stadt- und Straßenfeste. Und in diese Stimmung kommt die Nachricht vom schrecklichen Bombenanschlag in Manchester. Bei einem Popkonzert wurden 22 Menschen getötet, viele verletzt. Wie reagieren wir in Hessen darauf?

Video

zum Video Spurensuche im Fall Franco A.

Verteidigungsministerin von der Leyen steht wegen der Affäre um die hessischen Terrorverdächtigen aus der Bundeswehr in der Kritik. Wie konnten sich die hessischen Bundeswehrsoldaten so rechtsextrem organisieren und warum konkretisierten sich gerade jetzt ihre terroristischen Pläne?

Video

zum Video Terrorverdächtiger Bundeswehrsoldat aus Hessen

Der am Dienstag festgenommene Terrorverdächtige Maximilian T. hat hessische Wurzeln. Der 27-jährige Bundeswehrsoldat stammt aus Seligenstadt im Landkreis Offenbach. Er soll gemeinsam mit dem bereits vor zwei Wochen festgenommenen Bundeswehroffizier Franco A. und einem Studenten aus Offenbach einen rechtsextremen Anschlag geplant haben.

Video

zum Video Offenbacher Bundeswehr-Offzier wegen Terror-Verdachts festgenommen

Offenbach: Der Vorwurf liest sich unglaublich: Ein Bundeswehroffizier aus Offenbach soll sich als syrischer Flüchtling ausgegeben und einen Anschlag geplant haben. Er wurde zusammen mit einem Studenten wegen Terror-Verdachts festgenommen. Das Motiv: Wohlmöglich handelt es sich um Fremdenhass.

Video

zum Video Diskussion über Videoüberwachung an der Frankfurter Hauptwache

Frankfurt: In Frankfurt wird derzeit über die Videoüberwachung an der Hauptwache gestritten: Im Koalitionsvertrag hat sich die Frankfurter Koalition aus CDU, SPD und Grünen auf 2 Überwachungskameras geeinigt, allerdings nicht für eine Anlage an der Hauptwache. Allerdings plädieren CDU und Polizei nach den Terroranschlägen dringend für eine Überwachungskamera dort - denn dieser Platz sei besonders gefährdet.