Wetterkarte

Wettervorhersage Hessen

Am Freitagnachmittag ist es wechselnd wolkig mit längeren sonnigen Abschnitten. Schauer treten kaum auf, vielerorts bleibt es trocken. Es werden Höchsttemperaturen zwischen 18 und 24 Grad erreicht, auf den Bergen 16 bis 19 Grad. Dazu weht der Wind mäßig aus West und lebt gelegentlich etwas auf, in den Hochlagen der Mittelgebirge sind starke bis steife Böen möglich.

In der Nacht zu Samstag ziehen mal mehr oder weniger dichte Wolkenfelder durch, zwischen denen man auch die Sterne sieht, und es bleibt trocken. Im Norden sind die Wolken zunehmend dicht. Die Tiefstwerte reichen von 16 bis 12 Grad. Auf den Bergen werden es 14 bis 10 Grad.

Am Samstag ziehen im Norden immer wieder dichte Wolkenfelder vorüber und die Sonne kann sich nur zeit- und gebietsweise durchsetzen. Im Süden hingegen gibt es längere sonnige Abschnitte und die Wolken sind seltener. Vor allem zum Nachmittag und Abend hin kann es vor allem in der Nordhälfte Hessens vereinzelt Schauer oder auch kurze Gewitter geben. Die Temperaturen steigen auf maximal 20 bis 27 Grad. Auf den Bergen liegen die Höchsttemperaturen zwischen 20 und 23 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus überwiegend südwestlichen Richtungen. In Schauernähe lebt er böig auf.

Weitere Aussichten:
Am Sonntag wechseln sich Sonnenschein und dicke Quellwolken ab. Es treten einzelne Schauer oder Gewitter auf, die kräftig sein können. Tiefstwerte: 19 bis 14 Grad, Höchstwerte: 22 bis 29 Grad.

Am Montag erst viel Sonne, im Tagesverlauf einzelne Schauer und Gewitter. 22 bis 28 Grad.

Am Dienstag in ganz Hessen ansteigendes Gewitterrisiko, dabei sind gebietsweise Unwetter möglich. 23 bis 30 Grad.

Unsere Redaktion bereitet die Wetterdaten für Sie speziell nach Regionen und Tageszeit auf.